Etwa 20.000 Österreicher sterben pro Jahr an Krebs

Wien. Krebserkrankungen sind in Österreich für etwa ein Viertel aller Todesfälle verantwortlich. Jedes Jahr sterben rund 20.000 Menschen an der Krankheit. Wie eine Publikation der Statistik Austria zeigt, bekommen rund 37.000 Österreicher jährlich die Diagnose. Einen Anstieg gab es vor allem bei Fällen von Brustkrebs. Aufgeteilt nach Geschlecht sind pro Jahr rund 19.000 Männer und 18.000 Frauen mit einer Krebsdiagnose konfrontiert. Das Risiko, an Krebs zu sterben, geht laut Statistik Austria jedoch zurück.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.