Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Wien

Vier Menschen bei Gewalttat mit Messer schwer verletzt

Aus Unzufriedenheit mit seiner Situation soll ein 23-jähriger Asylwerber zum Gewalttäter geworden sein.

Eine Wiener Familie, die gerade vom Abendessen in einem japanischen Lokal kam. Ein junger Afghane, der vor einem Imbiss stand. Sie alle überlebten einen Messerangriff nur knapp – der Familienvater, ein bekannter Wiener Zahnarzt, schwebte gestern sogar noch in Lebensgefahr. Laut Zeugenaussagen war ihm die Klinge des Klappmessers direkt in die Lunge gedrungen, er musste reanimiert werden.

Gestern konnte die Wiener Polizei den Tatverdächtigten befragen. Der 23-jährige Asylwerber aus Afghanistan gab schon bald die beiden Gewalttaten, die sich Mittwochabend innerhalb einer halben Stunde ereignet hatten, zu. Das Motiv, das er dabei nannte, erschütterte selbst die Kriminalisten: Die Zahnarztfamilie, Vater (67), Mutter (56) und die 17-jährige Tochter, hatte er noch nie zuvor gesehen. Doch sie wirkten wohl glücklich, als er am Nestroyplatz auf sie traf. Und „er war in schlechter, aggressiver Stimmung und auf seine gesamte Lebenssituation wütend“, berichtete Patrick Maierhofer, Sprecher der Polizei Wien. Das hatte der 23-Jährige, der seit 2015 als Asylwerber in Österreich lebt, schon mehrmals mit dem Gesetz in Konflikt gekommen ist und zuletzt untergetaucht war, kurz zuvor bei seiner Einvernahme gesagt.

Blutspur. Sein viertes Opfer, ein 20-jähriger Landsmann, kannte er „vom Drogenkauf“. Deshalb sei er, mittlerweile clean, wütend auf ihn gewesen. Auch der 20-Jährige erlitt beim Angriff lebensgefährliche Verletzungen. Ein Augenzeuge entging dem 23-Jährigen nur, weil er sich einsperrte. Beim Versuch, die Tür einzuschlagen, verletzte sich der Asylwerber. Die Blutspur, die vom Nestroyplatz weg führte, wurde ihm zum Verhängnis. Und die verletzte Hand, die nach seiner Festnahme unweit des Imbissstandes auffiel. Da hatte er noch zwei Messer bei sich.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.