Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Trump feuert sein halbes Team

Trump entlässt Außenminister, Staatssekretär und Assistent.

Seit Monaten wurde über den Abgang von US-Außenminister Rex Tillerson spekuliert, der sich oft nicht der Meinung seines Chefs anschloss. Nun gab US-Präsident Donald Trump den Rauswurf seines Chefdiplomaten via Twitter bekannt. Auch Tillerson selbst soll über den Kurznachrichtendienst von dieser Entscheidung erfahren haben. Der 65-Jährige wird durch den bisherigen Direktor des Auslandsgeheimdienstes CIA, Mike Pompeo, ersetzt.

Trump begründete den Schritt damit, dass er „Meinungsverschiedenheiten“ mit Tillerson gehabt habe, etwa über das Atomabkommen mit dem Iran: „Unsere Denkweise ist nicht wirklich die gleiche.“ Zum Timing der Entscheidung hieß es, Trump wolle vor dem anvisierten Gipfeltreffen mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un und den Verhandlungen über die US-Strafzölle sein „neues Team“ installiert haben. Was nicht ganz ironiefrei ist, denn noch im vergangenen Oktober untergrub Trump Tillersons diplomatische Bemühungen im Konflikt um das nordkoreanische Atomwaffen- und Raketenprogramm, indem er sie als „Zeitverschwendung“ abtat.

Das Verhältnis zwischen dem Präsidenten und seinem Außenminister war von Anfang an distanziert. Und über die Monate wuchs die Kluft. Zuletzt wurden die Differenzen sichtbar, als Tillerson sich der Schlussfolgerung der britischen Regierung anschloss, wonach Russland „wahrscheinlich“ für den Giftanschlag auf einen russischen Ex-Doppelagenten in England verantwortlich ist. Kurz zuvor hatte das Weiße Haus es noch abgelehnt, sich dieser Lesart anzuschließen.

Nach Tillerson muss auch Staatssekretär Steve Goldstein seinen Posten in dem Ministerium verlassen. Goldstein erklärte daraufhin, Trump habe vor seiner Entscheidung nicht mit Tillerson gesprochen. „Der Minister hatte die volle Absicht, im Amt zu bleiben“, sagte er. Auch John McEntee, einer der am längsten dienenden politischen Mitarbeiter und persönlicher Assistent Donald Trumps, wurde fristlos entlassen.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.