Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Dutzende im Meer vermisst

Boot für Tauchausflüge und Jacht in Thailand gekentert.

Bei starkem Wind und hohen Wellen sind vor der Küste Thailands zwei Boote gesunken. Ein Boot mit 90 Touristen aus China war vor der Insel Koh He gesunken. Eine Jacht mit 39 Menschen ging vor der Insel Koh Mai Ton unter. Über 50 Menschen wurden laut örtlicher Polizei am Donnerstagabend noch vermisst, wegen Dunkelheit musste die Suche unterbrochen werden. Die Marinepolizei habe zunächst rund 80 Menschen retten können, so die Behörden. Auch ein russisches Paar, dessen Jetski bei der Insel Koh Racha gekentert war, habe gerettet werden können, sagte die Polizei. Die drei kleineren Inseln liegen südlich von Thailands größter Insel Koh Phuket. Die Gegend ist bei Urlaubern beliebt – während der Regenzeit kann es auf dem Wasser aber sehr gefährlich werden. Zunächst war nicht klar, ob sich auch Touristen aus Europa auf den Schiffen befanden. In Thailand gibt es häufig tödliche Unfälle mit Schiffen, Bussen und anderen öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Sicherheitsstandards sind gefährlich niedrig.

Artikel 34 von 118
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.