Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Ein Taucher starb, die Hoffnung lebt

Seit fast zwei Wochen müssen die Buben in der überfluteten Höhle in Thailand ausharren. Rettung bleibt gefährlich, aber möglich.

Die Überflutung der Tham-Luang-Höhle in Thailand forderte ein erstes Todesopfer. Einer der Rettungstaucher, ein 37 Jahre alter Thailänder, kam ums Leben, weil ihm die Atemluft ausging. Der ehemalige Marinetaucher hat Behälter mit Atemluft in der Höhle platzieren wollen und auf dem Rückweg das Bewusstsein verloren.

Was die Rettung der Eingeschlossenen angeht, sind die Taucher aber optimistisch. Zwar hat es wieder begonnen zu regnen, aber die internationale Hilfe nimmt weiter zu. Tschechien etwa hat zwei Feuerwehrleute an den Unglücksort entsandt, um die Möglichkeiten auszuloten. Man will Pumpen und erfahrene Taucher stellen.

Auch Elon Musk hat Hilfe angeboten. Eigenen Angaben zufolge hat der Hightech-Pionier Teams seines Raumfahrtunternehmens SpaceX und seiner Ingenieurfirma Boring entsandt. Boring ist auf Tunnelbau spezialisiert. Vor Ort sollen sich die Ingenieure ein Bild von der Lage machen und sehen, ob sie helfen können.

Weil die gefangenen Jugendlichen allesamt Fußballfans sind, gibt es auch aus der Sportwelt Botschaften und Angebote. So hat sich Liverpool-Trainer Jürgen Klopp per Videobotschaft an die jungen Fußballer gewandt und ihnen Mut zugesprochen. FIFA-Präsident Gianni Infantino sagte, wenn die zwölf Burschen im Alter zwischen elf und 16 Jahren in den nächsten Tagen gerettet würden, würde er sie gern zum Finale der Fußball-WM am 15. Juli in Moskau einladen. Auch der brasilianische Ex-Kicker Ronaldo und der Engländer John Stones hoffen auf eine rasche Rettung.

Und diese sollte auch bald erfolgen. Ein Vertreter der thailändischen Marine machte deutlich, dass das Zeitfenster für die Rettung der Buben „begrenzt“ sei. Nach diesen Angaben ist der Sauerstoffgehalt in der Höhlenkammer, in der sich die Fußballmannschaft aufhält, gefallen.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.