Immer mehr Todesopfer

Im Südosten der USA steigt die Zahl der Opfer durch „Florence“ weiter. Laut US-Sender CBS starben inzwischen 31 Menschen in den drei Bundesstaaten North Carolina, South Carolina und Virginia an den Folgen des Sturms. Der materielle Schaden wird unterdessen auf über 17 Milliarden US-Dollar geschätzt.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.