Wien

Muslime prüfen Klage gegen neue Bezeichnung im Zeugnis

Ümit Vural, Präsident der IGGiÖ.  apa

Ümit Vural, Präsident der IGGiÖ.  apa

Die Islamische Glaubensgemeinschaft will vor Gericht ziehen, weil nicht mehr „Islam“ im Zeugnis steht.

Einen „klaren Akt der Diskriminierung“ habe das Bildungsministerium gesetzt, findet Ümit Vural, Präsident der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGiÖ). Nichts weniger als ein ganzes Religionsbekenntnis sei mit einem Streich von den Zeugnissen verschwunden. Die Glaubensgemeinschaft will

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.