Sturmgewehre kommen auf die rote Liste

Weniger als eine Woche nach dem Anschlag verbietet Neuseeland Sturmgewehre. In den USA bleiben strengere Regeln in weiter Ferne.

Von Christina Traar

Premierministerin Jacinda Ardern will offenbar keine Zeit verlieren. Weniger als eine Woche nach dem Anschlag auf zwei Moscheen in Christchurch, bei dem 50 Menschen getötet worden waren, gab sie nun ein Waffenverbot bekannt. Nach dem Attentat jenes Australiers, der sich auch in Ös

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.