Kreuzfahrtschiff geriet in Seenot

Ausgerechnet bei schwerem Seegang und nur 4,6 Kilometer vor dem gefährlichen Küstenteil Hustadvika im Nordwesten Norwegens entfernt, hatte das Kreuzfahrtschiff „MS Viking Sky“ Motorprobleme. 1300 Passagiere mussten mit Hubschraubern an Land gebracht werden, bei Windgeschwindigkeiten von mehr als 70

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area