Aus der Botschaft in die Zelle

Wikileaks-Gründer Assange in Ecuadors Botschaft in London verhaftet. Die USA wollen seine Auslieferung, vorerst sind aber die britischen Gerichte am Wort.

Von Thomas Golser

Es hatte sich bereits abgezeichnet: Während der letzten Tage mehrten sich nicht zuletzt im Rahmen der offiziellen Twitter-Präsenz von Wikileaks Hinweise darauf, dass Julian Assange sich seines letzten Refugiums in der ecuadorianischen Botschaft in London nicht mehr lange sicher sein

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area