Vatikanstadt

Mahnende Botschaft zum Osterfest

Papst Franziskus entzündete Osterlicht. Er dachte der Migranten, die ­wegen „politischen Kalküls“ die Tore verschlossen vorfinden.

Papst Franziskus und Roms Oberrabbiner Riccardo Di Segni haben sich gegenseitig frohe Feiertage gewünscht. Heuer überschneiden sich das christliche Osterfest und das jüdische Pessach. „Möge der Gott der Barmherzigkeit euch mit seinem Segen begleiten und Frieden und Versöhnung gewähren“, schrieb Fran

Artikel 15 von 121
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area