16 Tote nach Sturm auf IS-Versteck in Sri Lanka

Neben Selbstmordattentätern starben sechs Kinder.

Nach dem Sturm auf ein mutmaßliches Versteck von Anhängern der Jihadistenmiliz „Islamischer Staat“ (IS) in Sri Lanka sind dort die Leichen von 15 Menschen gefunden worden. Unter den Toten seien auch sechs Kinder, teilte die Polizei am Samstag mit. Mehrere Selbstmordattentäter hätten bei der Razzia a

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.