Höchste Militärbudgets seit Kaltem Krieg

Laut Stockholmer Friedensinstitut fand 2018 ein weltweites Aufrüsten statt: Am meisten gaben dabei die USA aus, gefolgt von China. In Summe waren so 1,8 Billionen Dollar für Armeen da.

Jedes Jahr macht es sich das Stockholmer „International Peace Research Institute“ (Sipri) zur Aufgabe, die weltweiten Rüstungsausgaben zu untersuchen. Der nun für das vergangene Jahr vorgelegte Gesamtbericht sollte alle Alarmglocken schrillen lassen: Insgesamt wurden 2018 global rund 1,8 Billionen D

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.