Mordgeständnis facht Verbotsdiskussion an

Mord an Politiker Lübcke war klar politisch motiviert. Rechtsextreme Gruppe „Combat 18“ steht vor Verbot.

Der inhaftierte Stephan E. hat bestätigt, den deutschen CDU-Politiker Walter Lübcke in Wolfhagen bei Kassel am 2. Juni getötet zu haben. Der Tatverdächtige habe ausgesagt, er habe die Tat alleine vorbereitet und durchgeführt, berichtete der deutsche Generalbundesanwalt Peter Frank. Es gebe zwar kein

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area