Anschläge erschüttern Tunesien

Zwei Attentäter sprengen sich in der Hauptstadt Tunis in die Luft.

Tunesien erlebte am Donnerstag einen doppelten Schock. Erst erschütterten zwei Selbstmordanschläge Tunis, die einen Polizisten töteten und mindestens acht Menschen verletzten. Dann teilte der Präsidentenpalast mit, der 92-jährige Staatschef Beji Caid Essebsi sei in kritischem Zustand ins zentrale Mi

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area