Tsipras: „Niemand darf den Urnen fernbleiben“

Angesichts der drohenden Niederlage seiner Syriza-Partei bei der heutigen Parlamentswahl in Griechenland rief Premier Alexis Tsipras bei seiner letzten Wahlkundgebung in Athen zur Stimmabgabe auf: „Niemand darf den Urnen fernbleiben.“ Tsipras’ Appell: „Wir werden die Schlüssel nicht wieder denen geb

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area