Der Krisenreiter

Matteo Salvini (l.) spielt virtuos mit den Ängs­ten seiner Lands­leute.AP/ANSA/Elisabetta Baracchi

Matteo Salvini (l.) spielt virtuos mit den Ängs­ten seiner Lands­leute.

AP/ANSA/
Elisabetta Baracchi

Wie Italiens mächtiger Innenminister, Lega-Chef Matteo ­Salvini die tiefe Misere des Landes für die eigenen Ziele nutzt.

Jahrzehntelang war Italien das Land von Don Camillo und Peppone. Der freundliche Widerstreit des katholischen Pfarrers, also des sozial ausgerichteten Verfechters der Christdemokratie, und des kommunistischen Bürgermeisters ist längst Geschichte. Er prägt aber unbewusst immer noch das ­Italienbild a

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area