Im Kongo ist Ebola weiterhin außer Kontrolle

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat den Gesundheitsnotstand ausgerufen. Ärzte ohne Grenzen ruft zu schnellem Handeln auf.

Von Ingo Hasewend

Seit einem Jahr wütet nun schon die Ebola-Epidemie im Osten der Demokratischen Republik Kongo. Absehbar ist jetzt schon, dass es der größte Ausbruch des hämorrhagischen Fiebers wird seit dem Ausbruch 2016 in Westafrika mit 11.000 Toten und der zweigrößte seit der Entdeckung 1976. Me

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area