Bakterien statt Badespaß in Rimini

Badeverbot an Italiens Stränden mitten in der Hauptsaison: schwer infektiöse Bakterien im Meer bei Rimini und Cattolica.

Von Bettina Gabbe, Rom

Erst schwere Unwetter und dann Verseuchung mit Bakterien: Wegen Kolibakterien im Wasser haben die Stadtverwaltungen mehrerer Ferienorte an der Adria ein Badeverbot verhängt. An insgesamt 17 Stränden in Rimini, Riccione und Cattolica dürfen Urlauber mitten in der Hauptsaison nic

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area