Traurige Gewissheit im Mädchenmord

Im Fall der zwei verschwundenen jungen Mädchen, der derzeit Rumänien erschüttert, gibt es laut Staatsanwaltschaft Bukarest traurige Gewissheit: Die Knochenreste, die in der Wohnung eines Tatverdächtigen gefunden wurden, stammen von der 15-Jährigen, die kurz vor ihrer Ermordung per Notruf die Polizei

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area