Sorge um Sloweniens Atompläne

Premier Šarec will zweiten Block in Krško bauen – Erdbebenrisiko und Pannen zum Trotz.

Von Thomas Roser

Von den Protesten in Österreich zeigt sich Sloweniens Premier Marjan Sarec unbeeindruckt. Erneut hat der 41-jährige Chef der Mitte-links-Koalition dieser Tage in Ljubljana die Absicht zum Bau eines zweiten Blocks im Atomkraftwerk Krško bekräftigt. Slowenien beziehe derzeit 40 Prozent

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area