Neue Formulierung für das Vaterunser

Die italienischen Katholiken müssen sich an eine neue Version des „Vaterunser“ gewöhnen. Die Neufassung sieht vor, dass die sechste Bitte „Führe uns nicht in Versuchung“ von der Formulierung „Lass uns nicht in Versuchung geraten“ abgelöst wird. Die Neuerung sei näher am Sinn des griechischen Origina

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.