International

Tschechien: Über 15.000 Neuinfektionen

25.10.2020 • 17:45 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Tschechien: Über 15.000 Neuinfektionen

Thechien kämpft mit der stärksten Zunahme an Neuinfektionen in der EU.

Tschechien hat zum ersten Mal die Grenze von mehr als 15 .000 bestätigten Corona-Neuinfektionen pro Tag überschritten. Am Samstag meldeten die Gesundheitsbehörden in Prag mit 15.252 neuen Fällen binnen 24 Stunden den bisherigen Rekord-Zuwachs. Die Gesamtzahl der Infektionen seit dem Ausbruch der Pandemie im Frühjahr kletterte auf mehr als 238.000, wie Daten des Gesundheitsministeriums belegten.

Insgesamt 1.971 Infizierte sind in dem 10,7 Millionen Einwohner zählenden Nachbarland Österreichs gestorben. Tschechien kämpft in Relation zur Einwohnerzahl mit der stärksten Zunahme an Corona-Neuinfektionen in der Europäischen Union. Deshalb gelten seit eineinhalb Wochen weitgehende Ausgangsbeschränkungen.

Die meisten Geschäfte sind geschlossen. Nach Angaben des Europäischen Zentrums für die Prävention und Kontrolle von Krankheiten (ECDC) lag die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in Tschechien binnen 14 Tagen am Samstag bei 1210,8 – und damit deutlich höher als in allen anderen EU-Ländern.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.