International

Italien bekommt erstes Sputnik-V-Werk

10.03.2021 • 14:22 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Italien bekommt erstes Sputnik-V-Werk

Bis Ende des Jahres könnten zehn Millionen Dosen hergestellt werden.

Die erste Produktionsstätte in Europa für den russischen Impfstoff “Sputnik V” kommt nach Italien.

Der russische Fonds RDIF, der das Vakzin vermarktet, habe eine entsprechende Vereinbarung mit der in der Schweiz ansässigen Pharma-Firma Adienne unterzeichnet, teilt die italienisch-russische Handelskammer mit. Damit sei der Weg bereitet, um das erste Sputnik-V-Werk in Europa zu errichten. Die Produktion solle im Juni beginnen.

Bis Ende des Jahres könnten in Italien zehn Millionen Dosen des Impfstoffes hergestellt werden. Eine Zulassung in der EU hat “Sputnik V” noch nicht, er wird aber bereits von Ungarn genutzt, und auch Tschechien plant dies.

Auch Österreich hatte zuletzt mehrere Kontakte mit Russland, bei denen es um eine mögliche Lieferung des russischen Corona-Impfstoffs und eine etwaige Produktion in Österreich ging.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.