International

Slowenien lockert Pandemie-Restriktionen

22.04.2021 • 13:12 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Auch in Piran dürfen Restaurants und Bars ab Samstag die Menschen in Gastgärten bedienen
Auch in Piran dürfen Restaurants und Bars ab Samstag die Menschen in Gastgärten bedienen (c) AFP (JURE MAKOVEC)

Neun Regionen wechseln von Rot auf Orange, die restlichen auf Gelb.

In Slowenien werden wegen verbesserten Corona-Zahlen die Restriktionen gelockert. Neun Regionen wechseln von Rot auf Orange, die restlichen drei Regionen auf Gelb, beschloss die Regierung am Mittwochabend. Somit wird ab Freitag das landesweite Reiseverbot zwischen den Regionen aufgehoben, bis zu zehn Menschen dürfen sich treffen. Am Samstag öffnet die Gastronomie, Hochschulen dürfen nächste Woche nach monatelanger Schließung wieder den Präsenzunterricht einführen.

Restaurants und Bars im ganzen Land dürfen ab Samstag die Menschen in Gastgärten bedienen. In den nunmehr gelben Regionen, wo der Außenbereich bereits offen waren, dürfen auch Innenräume von Lokalen genützt werden. Hier gilt allerdings, dass die Gäste entweder getestet, geimpft oder von Corona genesen sind, wie das Wirtschaftsministerium mitteilte. Die gleiche Einschränkung gilt auch für Hotels und andere Unterkünfte, die ab Montag landesweit öffnen dürfen. In den Unterkünften dürfen lediglich 30 Zimmer belegt werden.

Als gelb eingestuft sind die Küstenregion und Region Goriska im Westen des Landes sowie die Region Pomurska im Osten. Der Rest des Landes ist orange. Zur Aufweichung von Corona-Restriktionen kommt es vor dem Beginn der einwöchigen Schulferien.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.