International

Impfaktion für Italien-Urlauber

13.06.2021 • 16:53 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Urlauben und impfen - die Aktion startet in Lignano
Urlauben und impfen – die Aktion startet in Lignano Zambelli/kk

Die ersten 1000 Urlauber werden am 22. und 23. Juni in Lignano geimpft.

Die Impfkampagne für Touristen in Kärntens italienischer Nachbarregion Friaul-Julisch Venetien beginnt in Lignano am 22. und 23. Juni. Dann bekommen die ersten rund 1000 Urlauber die erste oder zweite Dosis in der Turnhalle der Gemeinde.

Am Samstag hat der Gesundheitsreferent der Region, Riccardo Riccardi, die Impfaktion vorgestellt, wie eine der beiden wichtigsten Tageszeitungen der Region, der “Messaggero Veneto” auf dem Cover ihrer Sonntagsausgabe berichtet. „Die Kampagne geht dann in Grado und auch in Tarvis weiter“, sagte Riccardi. Sehr wahrscheinlich sei auch der Aufbau einer Impf-Station in Forni di Sopra südlich von Lienz.

Neue Corona-Testmöglichkeit

Die Möglichkeit, sich in den Fremdenverkehrsorten impfen zu lassen, bedeute, zu vermeiden, dass Touristen zu Hause bleiben oder ihren Ferienaufenthalt verkürzten. Die Impf-Möglichkeiten erlaubten es auch jenen Menschen, die in den Tourismusorten arbeiten, vor Ort zu einer Impfung zu kommen. Am Samstag eröffnete in Lignano Sabbiadoro das lang ersehnte neue Ambulanzzentrum. Dort können Urlauber nicht nur medizinisch versorgt werden, sondern auch für 20 Euro einen Coronatest für den Grenzübertritt bei der Heimreise machen.