International

Rumänische Regierung gestürzt

05.10.2021 • 14:51 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Premierminister Florin Citu (Liberale Partei/PNL)
Premierminister Florin Citu (Liberale Partei/PNL) AP

Die Regierung ist am Dienstag per Misstrauensvotum gestürzt worden.

281 Parlamentarier der oppositionellen Postkommunisten (PSD), der Reformpartei USR sowie rechtsnationalistischen “Allianz für die Einheit der Rumänen” (AUR) sprachen der Regierung das Misstrauen aus – weit mehr als die nötigen 234. Gegenstimmen gab es keine, da die Regierungspartei und ihre Verbündeten die Abstimmung boykottiert hatten

Citus Kabinett hatte seit rund einem Monat in der Minderheit regiert, da der Juniorpartner USR den Koalitionsvertrag wegen des autoritären Führungsstils des Regierungschefs aufkündigte.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.