International

Passagier starb im Urlaubs-Flieger

07.11.2021 • 22:52 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Passagier starb im Urlaubs-Flieger

Für 71-jährigen Deutschen kam jede Hilfe bei Flug nach Ägypten zu spät.

Dramatische Szenen spielten sich am Samstagnachmittag am Klagenfurter Flughafen ab: Eine Eurowings-Maschine, die mit 178 Passagieren von Köln nach Hurghada unterwegs war, musste aufgrund eines medizinischen Notfalls in Klagenfurt notlanden. Wie die “Bild” berichtet, wurde der 71 Jahre alte Deutsche von der Kabinenbesatzung an Bord temporär versorgt, bis der Pilot den nächstgelegenen Flughafen, in diesem Fall Klagenfurt, ansteuern konnte.

Die herbeigeeilten Notärzte konnten jedoch nur noch den Tod des Mannes feststellen. Nach Polizeiinformationen starb der Mann eines natürlichen Todes. Die Maschine selbst flog nach diesem tragischen Zwischenfall wieder zurück nach Köln, wo die Passagiere in einem Airport-Hotel übernachteten. Sonntagfrüh starteten sie erneut nach Hurghada.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.