International

Gesundheitsminister verklagt Van Morrison

08.11.2021 • 12:05 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Van Morrison
Van Morrison APA/GEORG HOCHMUTH

Robin Swann hat Van Morrison wegen Verleumdung angezeigt.

Jetzt hat Van Morrison eine Klage am Hals. Der nordirische Ausnahmemusiker und mehrfache Grammy-Gewinner hat sich in der Pandemie zunehmend zum halsstarrigen Kritiker der Coronamaßnahmen in seinem Heimatland entwickelt. Schon im Vorjahr hatte der in Belfast geborene Kult-Sänger, Saxophonist und Komponist, der mit Songs wie “Days Like This” Musikgeschichte geschrieben hat, damit gedroht, das Verbot von Livemusik anzufechten, das nicht auf “wissenschaftlichen oder medizinischen Erkenntnissen” beruhe.

Nun wird allerdings er verklagt: Der nordirische Gesundheitsminister Robin Swann hat Van Morrison wegen Verleumdung angezeigt, weil dieser ihn als “Gauner” und als “gefährlich” bezeichnet hatte. Der Hintergrund: Ein Konzert des 76-jährigen Sängers und Komponisten von Kultsongs wie “No Guru, No Method, No Teacher”, musste aufgrund der Coronabeschränkungen abgesagt werden. “Das berichteten die Wochenzeitung “Sunday Life”, wie auch die “Irish Times”.

“No Guru, No Method, No Teacher”

In seinen in der Zeit der Pandemie nur digital veröffentlichten Songs “No More Lockdown” und “As I Walked Out” hatte Morrison seine Ablehnung strenger Coronamaßnahmen bereits drastisch formuliert: “No more taking our freedom/and our God-given rights/pretending it’s for our safety/when it’s really to enslave” (Nie mehr unsere Freiheit und unsere gottgegebenen Rechte nehmen, so tun, als ginge es um unsere Sicherheit, obwohl es in Wirklichkeit um Versklavung geht).

Seine nicht unberechtigte Sorge, dass sich die Livemusikszene so schnell nicht wieder von den Pandemierestriktionen erholen werde und viele Konzerthallen für immer schließen werden müssen, ging in dem Tumult allerdings fast unter. Hängen blieb hingegen, was Morrison-Kritiker David C. Thompson bitter entgegnete: “Offensichtlich wurde niemand, den er kennt, vom Coronavirus-Ausbruch in Mitleidenschaft gezogen. Schön für ihn – ich habe meinen Bruder verloren.”

Auch der nordirische Gesundheitsminister Robin Swann brachte im “Rolling Stone” seine Enttäuschung über Van Morrison zum Ausdruck: “Wir hätten etwas Besseres von ihm erwartet. (…) Einiges von dem, was er sagt, ist echt gefährlich. Es könnte Leute dazu bringen, Corona nicht ernst zu nehmen.” Das sei alles bizarr und unverantwortlich. In Anspielung auf den berühmten Morrison-Song “No Guru, No Method, No Teacher” fügte Swann hinzu: “He’s no guru, no teacher.”