International

Ansturm bei Südtiroler “Massenimpfung”

13.12.2021 • 14:01 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Südtirols Landeshauptmann Arno Kompatscher
Südtirols Landeshauptmann Arno Kompatscher (c) AP (Matthias Schrader)

Südtirols Landeshauptmann dankte allen, die sich geimpft haben.

Das große Südtiroler “Impfwochenende” hat viele Impfwillige angezogen. Insgesamt 46.578 Menschen ließen sich bis Sonntagabend impfen, teilte der Sanitätsbetrieb in einer Aussendung mit. Die meisten Impfdosen wurden in der Messe Bozen mit 7517 verabreicht, hieß es. Der Sonntag verlief offenbar reibungslos, am Samstag war es teils zu chaotischen Zuständen gekommen.

Die Anmeldungen für das Wochenende waren nur schleppend vorangegangen, weshalb von den Organisatoren betont wurde, dass auch ohne Anmeldung geimpft werde. Da sich offenbar zu viele spontan zu den Impfzentren begaben, kam es am Samstag teilweise zu Chaos.

Südtirols Landeshauptmann Arno Kompatscher (SVP) dankte jedenfalls allen, die sich impfen haben lassen und trotz “mancherorts längerer Warteschlangen” verständnisvoll und geduldig geblieben seien. Der Dank gelte auch “allen Ehren- und Hauptamtlichen, die diese Aktion ermöglicht haben”, so der Landeshauptmann in einer Aussendung.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.