International

Neue NASA-Mondrakete soll am Samstag starten

31.08.2022 • 13:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Rakete konnte am Montag aufgrund von technischen Problemen nicht starten. <span class="copyright">APA/AFP/GETTY IMAGES/JOE RAEDLE</span>
Die Rakete konnte am Montag aufgrund von technischen Problemen nicht starten. APA/AFP/GETTY IMAGES/JOE RAEDLE

Die US-Weltraumbehörde NASA will am Samstag einen neuen Versuch für den Start ihrer neuen Mondrakete unternehmen.

Die US-Weltraumbehörde NASA will am Samstag einen neuen Startversuch unternehmen. Das gab der für die unbemannte Mission Artemis 1 verantwortliche NASA-Vertreter Mike Sarafin am Dienstag bei einer Pressekonferenz bekannt. Die NASA hatte den eigentlich für Montag geplanten ersten Testflug kurz vor dem Start vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida wegen technischer Probleme abblasen müssen.

Temperaturprobleme

Es gab Temperaturprobleme bei einem der vier Haupttriebwerke der SLS-Rakete. Die NASA hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: 50 Jahre nach der bisher letzten Mondlandung will sie wieder eine Rakete zum Erdtrabanten schicken. Aufgabe der 42-tägigen Mission Artemis 1 ist es, die bisher leistungsstärkste Trägerrakete und die an ihrer Spitze sitzende Orion-Kapsel unter realen Bedingungen zu testen.

Die Folge-Mission Artemis 2 soll Astronauten in eine Mond-Umlaufbahn bringen, mit Artemis 3 soll frühestens 2025 eine Mondlandung glücken. Langfristig geht es aber um eine bemannte Mission zum Mars.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.