International

Mike Tyson verkauft cannabishaltige Kekse

14.11.2022 • 19:07 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Mike Tyson (links) und Evander Holyfield bewerben nun gemeinsam "Mike Bites"
Mike Tyson (links) und Evander Holyfield bewerben nun gemeinsam “Mike Bites” Tyson 2.0

Mike Tyson und Evander Holyfield promoten Cannabis-Kekse “Holy Ears”.

1997 biss Mike Tyson Evander Holyfield ein Teil des Ohres ab. Ein unrühmliches, aber legendäres Kapitel Boxgeschichte. Der Vorfall wird nun zum Weihnachtsgeschäft. Tyson ist schon länger in den Vertrieb von Cannabisprodukten eingestiegen (in 21 US-Bundesstaaten ist der Genuss von Cannabis zu nichtmedizinischen Zwecken legal).

Die als “Mike Bites” firmierenden, ohrenförmigen Kekse sind schon ein bisschen länger am Markt, neu ist, dass Holyfield nun an Promotion und Vertrieb teilnimmt. Unter der Dachmarke “Carma Holdings” werden die beiden Drogen-Shops der Boxstars (Holyfields Pendant zu Tysons “2.0” wird 2023 an den Start gehen) vereint.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.