Es gibt eine nationale Identität, die liberal ist

Interview. Berühmt wurde Francis Fukuyama mit dem Buch „Das Ende der Geschichte“. 27 Jahre danach warnt der Politikprofessor aus Stanford vor dem Niedergang der liberalen Demokratie. Von Arndt Peltner, San Francisco, und Ingo Hasewend

Professor Fukuyama, mit Ihrer These vom Ende der Geschichte sind Sie berühmt geworden wie kein zweiter Politikwissenschaftler weltweit. Seit 27 Jahren debattieren Befürworter und Kritiker über Ihr Buch. Wie geht es Ihnen damit, dass darüber noch immer gestritten wird?

FRANCIS FUKUYAMA: Leider beruht

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area