„Ich fahre nicht mit Angst auf Urlaub“

sonntagsInterview. Viele Hoteliers sind hochgradig verzweifelt, warnt Michaela Reitterer, Präsidentin der Hoteliervereinigung. Ihnen fehlt es vor allem an Planungssicherheit und Liquidität. Von Uwe Sommersguter

Der Tourismus gehört zu den am schwersten von der Covid-19-Pandemie getroffenen Branchen. Sie betreiben selbst ein Boutiquehotel in Wien – wie geht es Ihnen jetzt?

MICHAELA REITTERER: Wir haben, wie der Großteil der Wiener Hotels, seit 16. März geschlossen. Und ja, ich habe schon einmal mehr gelacht.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.