Kärnten

54 Kilogramm Cannabis geschmuggelt

20.12.2020 • 13:01 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Der Slowene gab an, nicht zu wissen, wie die Drogen in den Laster kamen
Der Slowene gab an, nicht zu wissen, wie die Drogen in den Laster kamen LPD Kärnten

Polizei fand bei Kontrolle am Karawankentunnel Suchtmittel.

Am 15. Dezember kurz vor 19 Uhr wurde nach umfangreichen Ermittlungen des Landeskriminalamtes ein 32-jähriger Mann aus Slowenien im Zuge der Einreisekontrolle am Karawankentunnel mit seinem Kleinlaster angehalten. Im Kleinlaster wurden sieben Kartons mit insgesamt 50 Packungen Cannabisblüten gefunden und sichergestellt. Insgesamt waren es mehr als 54 Kilogramm Suchtmittel.

Zudem konnten beim Lenker 1700 Euro Bargeld und geringe Mengen Cannabiskraut sichergestellt werden. Der Mann ist laut Polizei nicht geständig. Er gab gegenüber den Beamten an, nicht zu wissen, wie die Cannabisblüten in den Laster gekommen seien.

Der Slowene wurde festgenommen und in die Justizanstalt eingeliefert. Das Schmuggelfahrzeug wurde sichergestellt.

Die Drogen waren in sieben Kartons versteckt
Die Drogen waren in sieben Kartons verstecktSonstiges

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.