Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Österreichischer Hollywoodstar verstorben

Wien. Der österreichische Schauspieler Turhan Bey, der in den 1940ern in Hollywood an der Seite von Errol Flynn, John Wayne, Clark Gable und Katherine Hepburn Karriere machte, ist im Alter von 90 Jahren in Wien gestorben. Geboren wurde Turhan Bey am 30. März 1922 in Wien, 1938 emigrierte er mit seiner jüdischen Mutter und Großmutter in die USA. Dort wird er bei einer Schüleraufführung von Talentsuchern der Warner Bros. entdeckt und sofort engagiert. Der erste Film hieß „Footsteps in the Dark“, sein Partner darin Errol Flynn. Rasch wurde Bey von den Universal Studios unter Vertrag genommen und spielte neben Berühmtheiten wie Boris Karloff, Walter Houston, Maria Montez und anderen österreichischen Exilanten wie Peter Lorre. Trotz seines Erfolgs kehrte Bey schließlich 1949 nach Wien zurück, wo er fotografierte, aber ansonsten ein von der Öffentlichkeit zurückgezogenes Leben führte. „Er war ein sehr humorvoller Mensch, mit viel Gelassenheit und Selbstironie und sehr beliebt“, erzählt eine Bekannte, „aber niemand, der auf Preise viel Wert gelegt hat.“ Als er in den 80er-Jahren in Hollywood für sein Lebenswerk geehrt wurde, sei er von den minutenlangen Standing Ovations dennoch gerührt gewesen.

In den 90er-Jahren kam es dann überraschend zum Hollywood-Comeback. Bey blieb zwei Jahre, drehte mit
Roy Scheider die Steven-Spielberg-Produktion „SeaQuest“, mit Angela Lansbury mehrere Folgen der
TV-Serie „Mord ist ihr Hobby“, und sein Auftritt in „Babylon 5“ wurde für einen Emmy nominiert.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.