Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Auf der Suche nach den verlorenen Lesern

Auf der Frankfurter Buchmesse stehen neue Geschäfts- und Verlagsmodelle im Mittelpunkt.

Wer dieser Tage durch die Frankfurter Buchmesse spaziert, bekommt unter anderem eine Ahnung davon, wie Mediennutzung künftig aussehen könnte.

Da gibt es zum Beispiel das amerikanische Unternehmen Slicebooks: Es bietet die Möglichkeit, einzelne Passagen aus E-Books sozusagen herauszuschneiden, mit anderen Textbausteinen zu kombinieren und so ein individuelles Buch zusammenzustellen. Interessant dürfte das Angebot vor allem für Leser von Sach- oder Fachbüchern sein, die sich für spezialisierte Themengebiete interessieren.

Total Boox, eine israelische Firma, die im Januar 2013 an den Start geht, bietet Lesern an, nur für die Seiten zu zahlen, die sie auch tatsächlich gelesen haben. Dafür wurde eine Technik entwickelt, nach der das Bezahlsystem erst aktiviert wird, wenn sich jemand länger als fünf Sekunden auf einer Seite aufhält. Acht Techniker hätten ein Jahr lang an der Idee gearbeitet, erzählt Geschäftsführer Yoav Lorch.

Der US-Buchhändler Barnes & Noble bringt gerade zwei neue Nook-Tablets auf den Markt, die auch als Lesegeräte genutzt werden können. Verschiedene Nutzer können dort ihr jeweils eigenes Profil anlegen. Eine Kontroll-Funktion erlaubt Eltern, den Medienkonsum ihrer Kinder zu überwachen und beispielsweise eine Kostenobergrenze festzulegen, um zu verhindern, dass der Nachwuchs allzu sorglos kostenpflichtige Inhalte herunterlädt, wie Claudia Romanini Backus von Nook sagt.

Verlage haben verschlafen

Tablets, da ist sich die Branche sicher, werden in den nächsten Jahren herkömmliche E-Reader ablösen. Das stellt auch Verlage vor neue Herausforderungen. Ihre Kunden wollen womöglich eine Geschichte nicht nur lesen, sondern auch einen kurzen Film dazu sehen, Musik hören und sich über die Geschichte austauschen, etwa in sozialen Netzwerken. Verlage könnten entsprechende Links auf ihren Websites zur Verfügung stellen. Die Frankfurter Buchmesse läuft noch bis 14. Oktober. Gastland ist heuer Neuseeland.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.