Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Monets Seerosen sollen 40 Millionen Euro einbringen

new york. Eines der teuersten Gemälde des französischen Impressionisten Claude Monet soll demnächst in New York unter den Hammer kommen. Das Auktionshaus Christie’s will am 7. November das Bild „Nymphéas“ aus dem Jahr 1905 versteigern – für 50 Millionen Dollar (39 Millionen Euro). Es ist eines von mehr als 200 Seerosenbildern, die Monet in seinem Garten gemalt hatte. Es stammt aus dem Nachlass des Börsenmaklers Herbert Allen. Der Erlös soll einer Schule zugutekommen. Nachdem derartige Monet-Bilder lange nicht übermäßig gefragt waren, ist ihr Preis in den vergangenen Jahren wieder gestiegen.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.