Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Sofa Surfers als harmlose Wellenreiter

Die österreichische Formation enttäuschte mit ihrem Live-Set im Spielboden.

Andreas feuerstein

Es ist ein altbekanntes Problem im Popzirkus, und man hätte es sich an diesem Abend eigentlich nicht erwartet: Dass da eine Band vor einem steht, die zwar im Studio Alben zur Freude vieler einzuspielen weiß, auf der Bühne aber nicht aufzuspielen.

Die Sofa Surfers waren am Donnerstagabend im Dornbirner Spielboden schlicht enttäuschend. Welche Teile dieser Klangwände, die durchaus reizvoll sind, von den Geräten mit den leuch­tenden Äpfeln zugespielt wurden, ist schwer zu sagen. Was an den Instrumenten geschah, machte dem Sound aber jedenfalls nicht die Mauer.

Erträglich eben

Davon konnte auch die große Leinwand im Hintergrund, auf der zu Visuals auch immer wieder Lyrics mitliefen, nicht ablenken. Technisch fordert diese von Repetition lebende Musik von ihren Interpreten ja eigentlich nicht viel. Die meist auf wenigen Stufen basierenden Bassmotive etwa können ewig gleich vor sich hin wummern, ohne große Modulationen. Und doch ist gerade, was einfach ist, nicht leicht: Das spielerische Niveau kam über Erträglichkeit einfach nicht hinaus. Jonny Sass sang bemüht richtig und machte damit eher klar, dass er gar kein großer Sänger ist. Interessant wurde es im Verlauf des Abends vor allem immer dann, wenn sich rhythmisch mehr bewegte. Leider zu wenig.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.