Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Unaufdringlich und eindrucksvoll: Nackte Männer

Das Leopold Museum rückt die männliche Nacktheit in den Mittelpunkt seiner neuen Schau.

Die Aufregung im Vorfeld war erwartungsgemäß groß: Wenige Tage nach der Affichierung der Plakate für die Ausstellung „nackte männer. von 1800 bis heute“ hat sich das Wiener Leopold Museum aufgrund der zahlreichen Beschwerden zu einer Überklebung der Genitalien auf dem Werbesujet, das ein Werk der französischen Künstler Pierre & Gilles zeigt, entschlossen. Gestern Abend eröffnete jedoch eine Schau, die sich alles andere als aufdringlich mit dem männlichen Akt in der Kunstgeschichte der vergangenen 200 Jahre auseinandersetzt und den kulturellen Wandel des „Mannsbilds“ nachzeichnet.

Das Leopold Museum hätte statt der drei nackten französischen Fußballer (die eigentlich Models sind), auch weniger Anstoß erregende Werke für das Plakatsujet heranziehen können. Ein Blick auf die Ausstellung zeigt aber, dass der Kurator und museologische Direktor Tobias Natter auch durchaus angriffslustiger hätte sein können. Der Fundus an möglichen Aushängeschildern ist jedenfalls denkbar umfangreich: Rund 300 Exponate umfasst die Schau, die sich sowohl chronologisch wie auch thematisch der bisher kaum explizit in den Mittelpunkt gerückten männlichen Nacktheit in der Kunst widmet.

Die Entwicklung des nackten Mannes als Thema der Kunst von der rein ästhetischen, eher harmlosen Darstellung, in denen die Penisse auch oft (halb) verdeckt wurden, bis hin zur expliziten Thematisierung sexueller Handlungen (wie Masturbation oder Penetration) zeigt sich im Laufe der Schau nicht immer jugendfrei. Von Klassizismus und Aufklärung führt die Ausstellung über die Klassische Moderne bis zu Zeitgenössischer Kunst wie Otto Mühls Bild „Jesus schlägt zurück“.

Die Schau läuft von heute bis 28. Jänner 2013.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.