Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Seit 2007 arbeitete Laura Berman für die Bregenzer Festspiele. 2009 war ihre erste Saison als Programmgestalterin der Schiene „Kunst aus der Zeit“, die aus Einsparungsgründen in der vergangenen Saison erheblich eingeschrumpft wurde. Nun hat die aus den USA stammende Berman auf ihre Position als KaZ-Leiterin verzichtet. Axel Renner, Pressesprecher der Bregenzer Festspiele, bestätigte gestern die Trennung von Berman: „Einerseits hat sich Laura Berman selbstständig gemacht, andererseits ist der Umfang von KaZ kleiner als in den Vorjahren. Das waren die Gründe für Bermans Verzicht auf ihre bisherige Position.“ Weiters betonte Renner, dass Berman immer nur als freie Mitarbeiterin für die Festspiele tätig und nie Mitglied des fixen Produktionsteams gewesen sei.

Die Festspiele werden trotzdem zukünftig mit Bermann zusammenarbeiten. 2013 wird sie als Produktionsleiterin für „The Wasp Factory“ („Die Wespenfabrik“) – eine Tanztheaterproduktion im Rahmen von KaZ – verantwortlich sein. „Da vertrauen wir weiterhin auf ihre Expertise und Kompetenz“, meint Renner.

Fest steht auch, dass die Position der KaZ-Leitung bei den Festspielen in dieser Form nicht nachbesetzt wird. Die künstlerische Verantwortung für KaZ trage David Pountney, so Renner.

Dass der Weggang von Berman als Vorzeichen für das endgültige Aus von KaZ zu verstehen sei, bestreitet Renner. „KaZ wird mindestens bis zur Ende der Amtszeit von David Pountney existieren.“ Über den Programmumfang von 2014 könne zwar noch nichts gesagt werden, doch sei KaZ auch für 2014 fix eingeplant.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.