Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Preise für Wieninger und Bartfeld-Feller

Wien. Der Theodor Kramer Preis für Schreiben im Widerstand und Exil ging gestern an die 1923 in Czernowitz geborene, 1941 nach Sibirien deportierte und seit 1990 in Tel Aviv lebende Autorin Margit Bartfeld-Feller sowie an den 1963 in St. Pölten geborenen Autor Manfred Wieninger. Dies teilte die verleihende Theodor Kramer Gesellschaft mit. Die mit 7300 Euro dotierte Auszeichnung wird am 4. Oktober in Niederösterreich verliehen. Die Preisbegründung für Margit Bartfeld-Feller hebt „die Zeugenschaft der nunmehr neunzigjährigen Autorin für zwei untergegangene Welten“ hervor – „das jüdisch-bürgerliche Czernowitz der Zwischenkriegszeit, mit der österreichisch gefärbten deutschen Umgangssprache, und das sowjetisch beherrschte Sibirien“. „Manfred Wieningers Schreiben ist, ob nun in seinen Kriminalromanen, Aufsätzen zur Zeitgeschichte, seiner dokumentarischen Prosa dem Aufdecken des Verdrängten verpflichtet“, so die Jury weiter.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.