Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Tolles Programm –wenig feurig

Das Duo Gazzana eröffnete den Zyklus 2013/14 der Reihe Dornbirn Klassik.

anna mika

Zwei Schwestern aus Italien, Natascia Gazzana an der Violine und Raffaella Gazzana am Klavier, mit attraktivem Äußeren und hoch elegant gekleidet in schwarze Seide, dazu die Empfehlung durch eine CD beim Kult-Label ECM: Das alles wären Voraussetzungen für ein Konzert der Extraklasse. Doch große Erlebnisse ereignen sich, sie lassen sich nur bedingt vorausplanen. So wurde auch dieser Abend nur zum Teil zu dem, was man erwartet hatte.

Keine Glut

Die beiden so attraktiven Damen brachten nämlich nur in Ansätzen jenes innere Feuer auf, das jeder Künstler und besonders solistisch tätige Musiker haben sollten und das üblicherweise auch nach außen strahlt, im Verhalten dem Publikum gegenüber. Musikalisch hatte man noch Verständnis, dass die Ecksätze in der Sonate Opus 105 von Robert Schumann den geforderten „leidenschaftlichen Ausdruck“ entbehrten, denn die Akustik des Dornbirner Kulturhauses ist gewöhnungsbedürftig. Doch auch Arvo Pärts „Fratres“ – die Fassung für Violine und Klavier hat Pärt selbst für Gidon Kremer gemacht – ließen nicht die innewohnende Glut verspüren, und viel zu wenig vernahm man den berühmten Orgelpunkt. Mit Johannes Brahms‘ Scherzo F-A-E („frei, aber einsam“) fasste Nastascia an der Geige Tritt, der breite, kräftige Ton des Komponisten schien ihr zu liegen. Und auch die das Programm abschließende berühmte A-Dur-Sonate von Brahms gelang beiden Musikerinnen ansprechend. Wirklich überraschend waren die „Fünf Stücke“, die der 1937 geborene Ukrainer Valentin Silvestrov 2004 komponiert hat. Sie sind so abgeklärt schön in ihrer Melodik und so harmlos tonal in ihrer Harmonik, dass sie genau deswegen revolutionär erscheinen. So trat in diesem Konzert der seltene Fall ein, dass die dargebotene Musik mehr interessierte als die Interpreten. Und das haben wir uns doch immer wieder gewünscht, oder?

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.