Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Burgtheater: Stantejsky ist optimistisch

Wien. Die kürzlich entlassene Vizedirektorin des Burgtheaters hat ihre Entlassung vor dem Arbeits- und Sozialgericht Wien angefochten und ist „überzeugt, dass sich die Vorwürfe im Rahmen dieses Verfahrens zerschlagen werden“. Das erklärte Silvia Stantejsky gestern in einer schriftlichen Stellungnahme. Unterstützung bekam Stantejsky auch von Schauspielern des Burgtheaters. Die Vorwürfe, die zu der im Dezember ausgesprochenen Entlassung geführt haben, beziehen sich auf Unregelmäßigkeiten, die eine Gebarungsprüfung der vergangenen Spielzeit, für die Stantejsky als kaufmännische Geschäftsführerin zuständig war, zutage gebracht habe. Dem Haus sei daraus kein finanzieller Schaden erwachsen, doch Buchungsvorgänge seien derart aufklärungsbedürftig, dass sofortige dienstrechtliche Konsequenzen notwendig gewesen seien, hieß es seitens der Direktion.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.