diana

Herzschmerz mit Herzchirurg

Filmbiografie. Die aufwendige Filmbiografie der Princess of Wales zeichnet die beiden letzten Jahre der britischen „Königin der Herzen“ nach – als bittersüße Herzschmerzgeschichte. Bereits bei der ersten Begegnung funkt es zwischen Diana (Naomi Watts), der bald geschiedenen Gattin des britischen Thronfolgers, und Herzchirurg Hasnat Khan (in souveräner Männlichkeit gespielt von „Lost“-Star Naveed Andrews). Daran, dass ein Alltag nicht möglich ist und andererseits Hasnats pakistanische Familie der Heirat mit einer geschiedenen Britin nicht zustimmt, zerbricht das Glück der beiden nach zahlreichen Auf und Abs schließlich endgültig. Regisseur Oliver Hirschbiegel hält sich eng an die Vorlage „Diana: Her Last Love“ von ­Kate Snell.

■ Ab morgen im Kino.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.