Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

das radikal böse

Manipulation und Massenmord

dokumentarfilm. „Das radikal Böse“, dem Oscar-Preisträger Stefan Ruzowitzky in seinem neuen Film, seinem ers­ten Dokumentarfilm, auf die Spur zu kommen versucht, repräsentiert einen weniger bekannten Teil nationalsozialistischer Verbrechen: Massenerschießungen im Osten, bei denen zwei Millionen Menschen umgebracht wurden. Ob der Film seine größte Wirkung tatsächlich im Kino entfaltet und nicht als im Hauptabend programmierte Fernsehdoku besser eingesetzt gewesen wäre, ist ebenso zu hinterfragen wie die Notwendigkeit, für die Täter-Zitate Gesichter als Projektionsflächen anbieten zu müssen. Der Film wirkt mitunter theoretisch überfrachtet und hätte größere Klarheit vertragen.

■ Ab morgen im Kino.

Artikel 4 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.