Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Kairos-Preis geht an Filmerin Jasmila Zbanic

hamburg. Die bosnische Filmemacherin Jasmila Zbanic erhält den mit 75.000 Euro dotierten Kairos-Preis der Alfred Toepfer Stiftung. Die 39-Jährige, die in Sarajevo geboren wurde, kämpfe beharrlich in ihrer Heimat gegen das Vergessen des Balkankrieges und werbe mit ihren Filmen zugleich um Versöhnung, begründete das Kuratorium die Wahl. Verliehen wird die Auszeichnung am 23. Februar in Hamburg.

„Mit Filmen wie ‚Esmas Geheimnis‘, der bei der Berlinale 2006 den Goldenen Bären für den Besten Film gewann, beweist Jasmila Zbanic eine eigenständige künstlerische Handschrift“, hieß es. Der Streifen habe eine breite Debatte über die Rechte von im Krieg vergewaltigten Bosnierinnen entzündet.

Beim 2007 ins Leben gerufenen Kairos-Preis handelt es sich um einen der höchstdotierten Kulturpreise in Europa. Er soll Kulturschaffenden Impulse für ihr weiteres Wirken geben. Frühere Preisträger waren etwa die französische Ökodesignerin Katell Gelebart und die jetzige Co-Intendantin des Maxim Gorki Theaters, Shermin Langhoff.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.