Alpinale-Kurzfilm für Oscar nominiert

nenzing/los angeles. Im Sommer 2013 lief beim Nenzinger Kurzfilmfestival Alpinale ein Film von Esteban Crespo. Er setzte darin das Thema „Kindersoldaten” actionreich und mit starken Bildern in Szene. Eine Spanierin, die in der Entwicklungshilfe arbeitet, trifft auf den afrikanischen Kindersoldaten Kaney, der einen Weg finden muss, mit seinen Taten von früher zu leben. Aus über 824 eingereichten Filmen wurde „Aquel no era yo“ („That Wasn’t Me“) im vergangenen August in Nenzing mit 31 anderen Filmen präsentiert. Für ein „Goldenes Einhorn“ hat es knapp nicht gereicht. Dafür hat der Film am Sonntag, den 2. März, die Chance auf einen Oscar für den „Besten Kurzfilm“. Keinen Oscar, aber ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro können jene Vorarlberger Filmemacher gewinnen, die bis 15. März ihre Kurzfilme (maximal 15 Minuten Länge) über die Alpinale-Website
www.alpinale.at/v-shorts online einreichen.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.