Grace of Monaco

Alles andere als ein Kino-Märchen

Biopic. Rund 30 Jahre nach dem tödlichen Autounfall von Fürstin Gracia Patricia wagt sich der Franzose Olivier Dahan an die Verfilmung ihrer facettenreichen Biografie. Die Besetzung ist dabei äußerst prominent: Nicole Kidman spielt Gracia Patricia, der Brite Tim Roth gibt ihren Ehemann Fürst Rainier. Der Film, von dem sich das Fürstenhaus scharf distanzierte, schlingert unentschlossen durch verschiedenste Erzählstränge. Dahan baut keine wirkliche Dramatik auf, bleibt zu sehr an der Oberfläche. Auch die Figuren wirken seltsam blass. Selbst Tim Roth kann seinen Rainier höchstens als hilflosen Fürsten darstellen. Und Nicole Kidman wird dem Part der innerlich zerrissenen Fürstin nicht gerecht.

Ein Kino-Märchen? Das sieht anders aus.

■ Ab heute im Kino.

Artikel 8 von 8
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.