Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Umstrittener Dirigent rechtfertigt sich

münchen. Der umstrittene russische Dirigent und Putin-Unterstützer Waleri Gergijew (61) will vor seinem Amtsantritt in München die Wogen glätten. Darum wendet er sich nun in einem Brief an das Publikum der Münchner Philharmoniker, dessen Chefdirigent er 2015 werden soll. „Ich bin Musiker und Dirigent. Ich bin aber auch Russe und meinem Heimatland eng verbunden“, schreibt er in dem Brief, den die Philharmoniker am Dienstag veröffentlichten.

Gergijew steht international in der Kritik, weil er als Vertrauter von Kremlchef Wladimir Putin dessen Politik unterstützt. Zuletzt hatte er einen Künstler-Appell zur Krim-Annexion unterschrieben und sich in der Ukraine-Krise zu Putins Politik bekannt.

Er achte und respektiere die russische „Lebensmaxime“, schreibt er jetzt. „Dazu gehört auch das Festhalten an Tabus, die in den westlichen Ländern seit einigen Jahren nicht mehr gelten, aber zu deren Aufhebung es viele Anläufe und viel Zeit brauchte.“ Hintergrund des Briefes ist ein Krisengespräch zwischen dem umstrittenen Dirigenten und Vertretern der Stadt München am vergangenen Samstag.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.